Freitag, 1. Februar 2019

Klangliege

Dieser Traum schwebte schon lange durch die Drechslerei, jetzt ist er wahr geworden


Dani hat eine Klangliege gebaut. Oben befindet sich eine Liegefläche. Auf der Seite (auf dem Foto sichtbar) sind Seiten angebracht. Die Längen der Seiten bestimmen die Tonhöhen. Die Töne sind nicht nach der Tonleiter gestimmt. Ein solches Instrument nennt man Monochord.

Auf der hinteren Seite (hier nicht sichtbar) befinden sich Klangfelder, die aus der Holzplatte geschnitten sind. Diese können wie ein Holzxylophon mit einem Schläger bespielt werden.


Die Kinder haben herausgefunden, dass es nicht nur wunderschön ist, wenn man auf der Liegefläche liegt, wenn jemand spielt, sondern auch unter dem Instrument auf dem Boden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Nachricht von euch.